Neumitglieder

Wir sind stolz Ihnen unsere Neumitglieder vorstellen zu können, welche anlässlich der 112. Generalversammlung in den Verein aufgenommen wurden: Nicola Friedlos, Flöte; Nathalie Mächler, Saxophon; Evelyne Wichert, Saxophon; Sarah Züger, Flöte.


Entweder - Oder

Sommer oder Winter

 

Nicola Friedlos: Sommer. Ich mag es lieber warm als kalt und esse lieber Glace als Marroni.

Nathalie Mächler: Winter. Der Sommer ist mir viel zu warm und zum Langlaufen braucht es Schnee, am besten ganz viel Schnee.

Evelyne Wichert: Winter. Es gibt nichts Besseres, als nach einem wunderschönen Skitag gemütlich im Wohnzimmer am Chéminée zu sitzen und mit der ganzen Familie ein Raclette oder Fondue zu essen.

Sarah Züger: Sommer, weil man viel bessere Laune hat, wenn es schön ist. Ich möge den Winter auch, wenn es wiedermal richtig Schnee gäbe.

 

Jass oder Poker

 

Nicola Friedlos: Weder noch. Ich unternehme lieber im Freien etwas mit Freunden als Spiele spielen.

Nathalie Mächler: Jass. Auf fast jedem Ausflug habe ich ein kleines Jass-Set in der Tasche mit dabei, denn von Poker habe ich keine Ahnung.

Evelyne Wichert: Jass. Es braucht nur 36 Karten und eine urchige Jassrunde, um stundenlang Spass haben zu können.

Sarah Züger: Wir spiele öfters Jass als Poker

 

Kino oder Fernseher

 

Nicola Friedlos: Beides. Kino mit Freunden und Fernsehen im Alltag.

Nathalie Mächler: Kino. Ein Mädels-Abend mit den Kolleginnen wird so zum „Grossen Kino“.

Evelyne Wichert: Beim Fernsehen geht es auch nach dem Film noch weiter, im Kino jedoch ist nach dem ersten Film schon Feierabend. Zudem gibt es zu Hause immer eine selbstgemachte XXXL-Popcorn-Box. Diese ist dann nicht schon vor Beginn des Films leer, was mir im Kino immer passiert…

Sarah Züger: Beides selten. Natürlich öfters Fernseher, aber dann mehr Filme wie Sendungen.

 

Tom oder Jerry

 

Nicola Friedlos: Jerry. Klein, flink und schlau.

Nathalie Mächler: Beide, und zwar vor über 10 Jahren auf dem Bettanzug in meinem Kinderzimmer…

Evelyne Wichert: Cherry, denn ich liebe diese kleinen roten TOMaten.

Sarah Züger: Jerry, er ist sehr flink und trickst Tom aus. Er schafft es einfach jedes Mal dem „Gefressen werden“ zu entkommen.