Portrait

Der Musikverein Harmonie Altendorf wurde im Jahr 1904 gegründet und entwickelte sich im Laufe seiner hundertjährigen Geschichte von einem ländlichen Dorfverein zu einem Blasorchester mit rund 60 Mitgliedern. Das Repertoire reicht von traditioneller Blasmusik über moderne Unterhaltungsmusik bis zu klassischen Werken der Blasorchesterliteratur. Sein breites musikalisches Spektrum demonstriert der Musikverein Harmonie Altendorf an diversen Auftritten in der Gemeinde und an den Konzerten im Sommer und Winter.

 

Seit dem Jahr 2000 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Gabriel Schwyter.

 

Ein Höhepunkt unseres Vereinslebens war sicher die Teilnahme am Eidgenössischen Musikfest in Luzern, wo wir auf der Bühne des berühmten KKL den Wettkampf eröffnen durften.

 

Auch messen wir uns regelmässig mit anderen Vereinen unseres Kantons an Wettkämpfen; 2010 erreichten wir in Seewen mit 538 Punkten von max. 600 das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte.

 

Dass der Musikverein auch unübliche Dinge tut, ist spätestens seit der schweizerischen Uraufführung von AhAB!, einem Sprechstück mit Musik, bekannt.

 

Die Nachwuchsförderung liegt uns sehr am Herzen: Im Frühjahr 2013 stimmte der Verein der Gründung eigener Nachwuchsformationen zu. Die Kinder und Jugendlichen aus Altendorf und Umgebung werden dadurch vereinsintern im Ensemblespiel mit Dirigent ausgebildet und sind Teil der Musikerfamilie. Im Advent 2010 und 2014 führten wir mit einem Projektchor bestehend aus über 100 Kindern Weihnachtslieder aus aller Welt auf, was von über 500 begeisterten Zuschauern honoriert wurde.